Bildung 4.0: Per Algorithmus automatisch klug?

14. Oktober 2015

Unter dem Titel „Lernen im Digitalen Wandel“ hat die Landesregierung NRW einen „Dialogprozess zu Bildung 4.0“ gestartet. Dabei übernimmt sie mit der Vier.Punkt.Null-Metapher nicht nur eine missverständliche Floskel, sondern arbeitet – unwissentlich und unwillentlich, wie zu hoffen ist – der systematischen De-Humanisierung von Lehr- und Lernprozessen durch Digitalisierung und Automatisierung(-stechnik) in die Hände.

[Weiterlesen...]

Teaching per Web und App: Freiheit ist gut, Kontrolle ist besser

8. Oktober 2015

Prozesse des Lehrens und Lernens zu digitalisieren ist kein Fortschritt, sondern die Wiedereinführung von Drill und Kontrolle, diesmal durch Algorithmen und das Arbeiten an Display und Touchscreen.

[Weiterlesen...]

Lernen nach Zahlen …

3. Oktober 2015

… lautete der Titel eines Beitrags zu „Digitaler Bildung“ und Lernsoftware in der Süddeutschen Zeitung vom 2.10.2015. Dieses „Lernen nach Zahlen“ hat mit Lernen so viel zu tun wie „Malen nach Zahlen“ mit Malerei.

[Weiterlesen...]

Von A bis Z: Für alles eine Company und eine App

22. August 2015

Anfang August 2015 hat Larry Page die neue Unternehmensstruktur von Google vorgestellt. Google buchstabiert mit „Alphabet“ die Welt als Code neu.

[Weiterlesen...]

Wie man das Lernen in der Schule verlernt

30. Juni 2015

Wer heute im Mainstream der öffentlichen Diskussion mitdiskutieren will, sollte das Hohelied des Digitalen singen. Aber die einzigen, für die der Einsatz digitaler Techniken und Medien in (Hoch-)Schulen tatsächlich von Bedeutung ist, sind die Anbieter von Hard- und Software.

[Weiterlesen...]

Silicon Valley – Tal des programmierten Wahns

27. Mai 2015

Was als Reisebericht ins Silicon Valley beginnt, entwickelt sich mit jedem weiteren Kapitel zu einer Dystopie der Herrschaft von Algorithmen über Menschen und ihre Zukunft. Buchbesprechung zu Christoph Keese: Silicon Valley, München, 2014

[Weiterlesen...]

Gestalten als Form des Erkennens

27. Mai 2015

Der Prozess des Gestaltens – das Hervorbringen von Werken als Akt der Poiesis – ist eine Form des Erkennens im Tun. Neuerscheinung bei kopaed, München, Dezember 2014

[Weiterlesen...]

Digitaljünger an Zauberlehrlings Kochtopf

26. Mai 2015

Digitaltechnik ist ein Synonym für Kontrolle und Steuerung durch Algorithmen. Für politische und soziale Prozesse sind diese Systeme aus genau diesem Grund keine Option.

[Weiterlesen...]

Beantwortung der Frage: Was heisst Aufklärung heute?

14. Mai 2015

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Digitaltechnik ist das derzeit bevorzugte Instrument der Gegenaufklärung, um Menschen zu entmündigen.

[Weiterlesen...]

Schule ohne Lehrer?

5. Mai 2015

Wer die eigene Schulzeit schon eine Weile hinter sich hat, dürfte über das, was sich in den letzten Jahren im Klassenraum entwickelt hat, wundern. Das Zentrum sowohl der Aufmerksamkeit wie des Interesses der Jugendlichen scheint das Smartphone geworden zu sein … (Buchbesprechung zu Arne Ulbricht, Schule ohne Lehrer? 2015)

[Weiterlesen...]

Seite 5 von 15« Erste...34567...10...Letzte »