Lehren und Lernen im Zeichen der Digitalisierung

19. Mai 2017

Über das Missverständnis von Medientechnik im Unterricht, erschienen in: Beruflicher Bildungsweg, bbw 3+4/2017, S. 8-11

[Weiterlesen...]

Überfällige Standpauke mit Blick nach vorn

12. Mai 2017

Wer den Buchtitel „Wie man eine Bildungsnation an die Wand fährt“ liest, mag das für eine Anleitung halten. Wer den Autor kennt – Josef Kraus, Gymnasiallehrer und bis zur Pensionierung 2017 sowohl Schulleiter wie wortmächtiger und erfreulich streitbarer Präsident des Deutschen Lehrerverbandes (DL) – dürfte ahnen: Hier kämpft ein Praktiker für den Erhalt (genauer: die Renaissance) eines Bildungssystems, das diesen Namen verdient.

[Weiterlesen...]

Die Welt ist eine Scheibe

6. April 2017

Oder: Warum Bildschirme den Blick auf die Kunst verstellen. Vortrag im Rahmen von: Hallo Vermittlung!? Konferenz zur Kunstvermittlung, 3./4. April 2017, Deichtorhallen Hamburg und Körber-Stiftung

[Weiterlesen...]

Selbst denken lernt man nur offline

5. April 2017

Sechs Fragen, sechs Antworten. eMail-Interview, CodingKids, 03/2017

[Weiterlesen...]

Eine Idee zur empirischen Bildungsforschung

25. März 2017

Empirische Bildungsforschung ist keine Bildungsforschung, sondern Lernleistungsforschung: Training und Test statt Verständnis.

[Weiterlesen...]

Digitalisierung als Heilslehre

7. März 2017

Über das Missverständnis von Medientechnik im Unterricht, in: Schule im Blickpunkt 2016/2017, Heft 3, S. 8-10, Landeselternbeirat Baden-Württemberg

[Weiterlesen...]

App und Web als Gegenaufklärung aus dem Valley

5. Februar 2017

Die aktuelle Diskussion über Chancen und Risiken der Digitalisierung aller Lebensbereiche – aktuell werden Bildungs- und Gesundheitssystem systematisch digitalisiert – krankt an einem Missverständnis. Für die meisten Menschen sind Laptop, Tablet und Smartphone weiterhin „nur“ Computer …

[Weiterlesen...]

Bildungspolitik als Scheer-Holding Value*

4. Januar 2017

Was passiert, wenn Bildungspolitik maßgeblich von Wirtschaftsvertretern und IT-Lobbyisten konzipiert wird, zeigt exemplarisch der Digitalpakt#D des BMBF. Der Bildungsföderalismus der Länder wird unterlaufen, das Grundgesetz bei Bedarf umgangen und Grundrechte der Lehrerinnen und Lehrer ausgehebelt. Dafür sitzen Vertreter der IT-Wirtschaft in den Beratungsgremien und können ihre Vorstellung von „digitaler Bildung und Unterricht“ durchsetzen.

[Weiterlesen...]

Trojaner aus Berlin: Der„Digitalpakt#D“

2. November 2016

Im Oktober 2016 hat Bundesbildungsministerin Johanna Wanka einen Digitalpakt angekündigt. 40.000 Schulen in Deutschland sollen in den nächsten fünf Jahren mit Computern und WLAN ausgestattet werden. Was statt Investitionen in IT-Infrastruktur und Hardware zu fordern ist, steht in dieser Erklärung.

[Weiterlesen...]

Generation „Wisch und Weg“

15. Oktober 2016

DeutschlandradioKultur | Im Gespräch | Beitrag vom 15.10.2016
Generation „Wisch und Weg“ Wie Smartphone und Co. unser Leben verändern. Moderation: Klaus Pokatzky im Gespräch mit Pia Zimmermann und Prof. Dr. Ralf Lankau

[Weiterlesen...]

Seite 2 von 1212345...10...Letzte »